Große Finale der Longines China Equestrian Tour in Guangzhou

Am 7. Dezember endete das Finale der ‚Longines China Tour 2014‘ im Guangzhou Huangcun Sports Training Center. Der berühmte Schweizer Uhrenhersteller Longines wurde als Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und designierte Uhr des Events geehrt und präsentierte das Schlüsselereignis Longines Grand Prix, das vom britischen Star Ben Mahe (Ben Maher) wurde ausgewählt.

Meister Mach, Vizemeisterin Eva Pitt und Vizemeister Jerry Schmidt
   Das große Finale der ‚Longines China Equestrian Tour 2014‘ in Guangzhou erreichte das Drei-Sterne-Turnier der International Equestrian Federation (CSI3 *), das den höchsten Bekanntheitsgrad in diesem Turnier aufweist. Die Longines stellt auch die Concord-Serie exquisiter Zeitmesser für den Pferdesport vor: Die Longines und der Pferdesport sind das gemeinsame Streben nach Tradition, Eleganz und Exzellenz.

Sieger Ben Maher tanzt
   ‚2014 Longines China Equestrian Tour‘ ist das erste Top-Reitereignis in einer Reihe von Großstädten in Form einer Tour. Es ist die größte Anzahl von Fahrern und Live-Publikum im nationalen Wettbewerb. Es umfasst vier Rennen im Laufe des Jahres: Peking Station (23.-25. Mai), Shanghai Station (24.-26. Oktober), Chengdu Station (7.-9. November) und Guangzhou Station Finale (5.-7. Dezember). Die ersten drei Rennen haben das Niveau der Zwei-Sterne-Veranstaltung der International Equestrian Federation (CSI2 *) erreicht, während das Guangzhou Grand Final zu einer Drei-Sterne-Veranstaltung (CSI3 *) aufgewertet wurde. Bis zu 3,27 Millionen RMB.

Zhao Zhiwen treibt die Liebe an und liebt ‚Bao Lai‘
   Vom 5. bis 7. Dezember fand im Guangzhou Huangcun Sports Training Center das Finale der Guangzhou Station ‚China Equestrian Tour‘ statt, bei dem Longines das Schlüsselereignis ‚Longines Grand Prix‘ präsentierte. Ben Maher, der britische Olympiasieger 2012 in London und der 15. der Welt, führte den internationalen Fahrer zu einem eleganten Auftritt und gewann den Longines Grand Prize mit einer Strafe von 44,01 Sekunden im Play-off. Der Rennmeister. An dem Event nahmen auch viele einheimische Erstlinienfahrer teil, darunter der einzige chinesische Fahrer, Lin Yongxin, der das olympische Finale erreicht hat, sowie die besten einheimischen Fahrer wie Huang Zuping und Zhao Zhiwen, die an dem Wettbewerb teilgenommen haben.

Die Sammlung von Jacques de Rogers Meisterwerk im Jacques Museum wird auf einer Sonderausstellung in Hongkong vorgestellt.

Hong Kong Science Museum wird ein großer ‚Uhr Schätze imaginative Hong Kong Jockey Club Presents Serie‘ halten. Zu den Exponaten zählen Jaquet-Droz-Uhren und automatische Puppenstücke direkt aus der Sammlung des Palastmuseums. Die Sammlung kultureller Relikte im Palastmuseum ist sehr wertvoll und wird außerhalb der Verbotenen Stadt fast nie ausgestellt. Diese Ausstellung ist wirklich lobenswert. Die Ausstellung erinnert an das 280-jährige Bestehen der Marke durch Jaquet Droz im Jahr 2018.

   Dank der Unterstützung des London Science Museum und des National Palace Museum kann das Publikum außergewöhnliche Meisterwerke bewundern, darunter die genialen Werke von Jaquet-Droz aus der königlichen Sammlung der Qing-Dynastie. Diese Uhren und automatischen Puppen sind ein wichtiger Bestandteil des Hoflebens des 18. Jahrhunderts und seit Jahrhunderten Zeugen der tiefen Wurzeln von Jaquet Droz und China. Darüber hinaus wurde die chinesische Übersetzung von ‚Jaquet-Droz‘ vom Kaiser Qianlong gegeben und wird noch heute verwendet.

   Seit 1774 unterhält die Werkstatt von Jaquet-Droz in London enge Beziehungen zu seinem Agenten in Guangzhou, der bald die Gunst der Qing-Königsfamilie erlangte. Jaquet-Droz war die erste Marke, die Uhren in die chinesische Verbotene Stadt exportierte. Qing-Dynastie wurde eine Reihe von Kaiser voll von reichen feinen Jaquet Droz (Jaquet-Droz) Sammlung von Werken der naturalistischen Konzeption dieser Kuriositäten und viele automatische Puppe (Uhr, Schnupftabakflaschen, Taschenuhr) und komplizierten Prozess der endlosen Faszination. Jaquet-Droz kombiniert romantische Poesie und Uhrmacherkunst und schafft ein Meisterwerk der Vogelglocke und der automatischen Uhr für den chinesischen Kaiser und seine Höflinge. In der Zeit von PierreJaquet-Droz exportierte die Marke in einem Jahrzehnt mehr als 600 Uhren nach China, was die langjährige Freundschaft zwischen Jaquet-Droz und China widerspiegelt.

   Diese „Schau und Schatzschau“ kann auch den weitreichenden Wert der frühen automatischen Puppen von Jaquet-Droz wiedererkennen, um Innovationen hervorzubringen. Es ist kein Zufall, dass diese Arbeiten vom Hong Kong Science Museum, dem London Science Museum und dem Palace Museum angesehen werden. Beide schätzen das mechanische Talent, das Jaquet Droz vor fast drei Jahrhunderten gezeigt hat. Seine Zeitmesser und automatischen Puppen zeigen die außergewöhnliche Dynamik und exquisite Techniken, die selten und über die Zeit hinaus sind, und stellen eine anfängliche dynamische Verbindung zwischen Natur, Menschen und späteren automatischen Figuren her. jedes Stück durch Verwendung Schließlich alten und modernen, Jaquet Droz (Jaquet-Droz) im 18. Jahrhundert Kunstwerken Handwerk (Mikro Malerei, Skulptur, Emaille, Mosaik, etc.), und jetzt setzt seine Tradition erstaunlich kreative Ideen.

Longines ist offizieller Partner der offiziellen St. Gallen International Equestrian Events in der Schweiz

Longines ist stolz darauf, der Titelpartner und offizielle Zeitnehmer der diesjährigen offiziellen internationalen St. Galler Pferdesportveranstaltungen in der Schweiz zu sein, um den Einfluss der Marke auf dem Gebiet des Pferdesports weiter zu stärken. Im Januar dieses Jahres hat Longines eine Kooperationsvereinbarung mit der International Equestrian Federation (FEI) geschlossen, die Longines zum Top-Partner der FEI gemacht hat und als offizieller Zeitmesser und offizielle Uhr fungiert. Die Zusammenarbeit der beiden Seiten umfasst eine Reihe wichtiger internationaler Veranstaltungen der International Union of Horses, darunter die achte Runde des ‚Furusiyya International Equestrian Federation National Cup‘, der am 31. Mai in St. Gallen stattfand. In der Saison 2013 hat die FEI den ‚International Equestrian Federation National Cup‘ offiziell in ‚Furusiyya International Equestrian Federation National Cup‘ umbenannt und ein neues System eingeführt. Nach dem neuen System wird der globale Fahrer in sechs Regionen aufgeteilt, um sich für das Weltfinale zu qualifizieren. Die sechs Regionen sind: Europa, Nordamerika, Südamerika, Naher Osten, Asien und Afrika.

 Der berühmte Künstler Su Youpeng trifft sich auch mit Longines in St. Gallen in der Schweiz und trägt eine brandneue Concord-Uhr, die von Longines für den Pferdesport entworfen wurde . Su Youpeng, der in vielen Film- und Fernsehwerken mit Pferden galoppiert, hat auch ein besonderes Gespür für Pferde und Pferdesport: ‚Ma ist ein geistiges Tier. Durch einen Kontakt, einen Aktionsaustausch kann man den Besitz des Pferdes spüren. Eine innere Kraft und die Aura, die sie ausstrahlt. Daher kann nur der Pferdesport das intensive und konzentrierte Rennen sowie die Schönheit und Eleganz der Bewegung zum Ausdruck bringen. ‚

 Die Ursprünge von Longines und des Pferdesports gehen auf das Jahr 1878 zurück, als Longines die erste mit Reitern und Pferden gravierte Uhr einführte. Das sekundengenaue Modell erschien erstmals 1881 auf der Rennstrecke und war bei Reitern und Reitbegeisterten sehr gefragt. Fünf Jahre später nutzen es fast alle New Yorker Reiterschiedsrichter. Außerdem trat Longines 1926 zum ersten Mal als festgelegte Zeit beim Internationalen Hindernisrennen in Genf auf. Heutzutage nimmt Longines verstärkt an verschiedenen Pferdesportwettbewerben teil, darunter Hindernisparcours, Pferderennen und Langstreckenrennen.

 Longines engagiert sich seit langem für die Förderung des Pferdesports. Die Partnerschaft zwischen der Marke und den internationalen Kampfkünsten hat diese Tradition gestärkt und die Marke hat sich in diesem Bereich zu einem führenden Unternehmen entwickelt. Der Kernbereich dieser Zusammenarbeit besteht darin, dass Longines mit International Malay zusammenarbeiten wird, um in hochmoderne Timing- und Datenverarbeitungsdienste zu investieren, insbesondere für den Pferdesport. Die Forschungsergebnisse dieser Dienste werden in Multimedia-Anwendungen, Großbildschirmen, Anzeigetafeln und Sendungen verwendet, um die internationalen Kampfkunstveranstaltungen auf der ganzen Welt zu präsentieren.

 Die neue Concorde-Uhr von Longines ist die offizielle Uhr der St. Galler Reitsportveranstaltung, die von Longines für den Pferdesport entwickelt wurde. Longines die unnachgiebige Verfolgung der Tradition wahren, Eleganz und überlegene Leistung, Kang Platinum Series Uhren sind automatische mechanische Bewegung Wicklung, nicht nur der zeitgenössischen Uhrmacherei zeitloses Meisterwerk, aber herausragende Beiträge zum Pferdesport.

[Beschreibung ansehen]

 Longines Kang Platinum Series Edelstahl Roségold Chronograph Herren Artikelnummer: L2.786.5.56.7 Preis: RMB38,200

 Als Partner vieler der renommiertesten Pferderennen der Welt hat Longines an einer Uhr gearbeitet, die in der aufregendsten Pferderennszene der Rennstrecke getragen werden kann. Dieser 41 mm Durchmesser Chronograph, Edelstahl und Roségold Gehäuse und Armband mit eingebautem L688 Führungszylinder. Das schwarze Zifferblatt ist mit einer arabischen Zahlenskala und 11 kleinen Leuchtskalen graviert und zeigt Stunde und Minute an: Der kleine Sekundenzeiger ist auf 9:00 Uhr, das kumulative 30-Minuten-Zifferblatt auf 3 Uhr und das kumulative 12-Stunden-Zifferblatt auf 6 Uhr eingestellt Anzeigefenster um 4:30 Position. Wie alle Modelle der Contra Platinum-Kollektion ist diese Uhr wasserdicht bis 5 Atmosphären und hat einen Spiralboden mit Saphirglas.

Einführung in die Patek Philippe Gondolo-Serie

Gondel-Sammlung
Apropos Gondolo-Serie, es geht zurück auf 1900-1928. Zu dieser Zeit arbeitete Patek Philippe mit dem Juweliergeschäft Gondolo und Labouriau in Rio de Janeiro zusammen. Als eine der Errungenschaften der Kooperation entstand die Chronometro Gondolo Taschenuhr, deren exzellente Qualität und präzise mechanische Mechanik schnell die Gunst der Uhrensammler erlangt hat.
1910 führte Patek Philippe den Uhrenstil in Gondolo ein. Das Gondolo-Zifferblatt hat eine Vielzahl von Formen, Fässern, Quadraten, Rechtecken und sogar Polygonen, die von den Meisterwerken anderer Uhrmacher auf der ganzen Welt inspiriert wurden. Die brasilianischen Aktionäre sind mit dieser Initiative so zufrieden, dass sie Syntax seitdem als Synonym für „Uhr“ verwenden.

Gewebte Kunst der Zeit La D de Dior Satine Collection

Der Art Director von Diot Fine Jewelry, Victoire de Castellane, entwarf die La D de Dior-Serie von High-End-Uhren im Jahr 2003 für viele Jahre, änderte jedoch nie die Einfachheit Die Essenz. In diesem Jahr stellt die Kollektion die La D de Dior Satine-Kollektion mit einem Milanese-Webband vor.

   Vittoria sagte: ‚Meine Inspiration kommt von Bändern – die La D de Dior Satine-Serie von High-End-Uhren ist wie ein Kreis von Metallbändern um das Handgelenk.‘ Das zarte Band ist auch Chris Mr. Dior Diors zehnminütige Liebe und Aufmerksamkeit für die dekorativen Elemente: ‚Die kleine Schleife ist immer eines der Lieblingsaccessoires der Damen. Sie kann jede Größe und jedes Material haben und zum Verzieren von Ärmeln oder Handgelenken verwendet werden.‘ Dior Mr. sagte dies in seinem ‚Fashion Dictionary‘.

   Um die Weichheit und den Glanz des Bandes auf der Uhr darzustellen, übertrafen die Uhrentechniker von Dior die technischen Grenzen und erkundeten das traditionelle Webverfahren, insbesondere die Gold- und Silbergewebekunst (passementerie). Die Handwerker verwendeten zuerst eine Metallflechtmaschine, um die klappbaren Gold- oder Stahlfäden in einem interaktiven Geflecht zu weben. Sobald dieser kostbare Stoff fertig ist, wird er in Streifen geschnitten und von Hand poliert, um die Details zu vervollständigen. Dies verleiht ihm eine dauerhafte künstlerische Schönheit und verleiht der Uhr La D de Dior Satine einen einzigartigen Hauch von Seide. .

La D de Dior Serie von hochwertigen Manuskripten für das Uhrendesign

LA MINI D DE DIOR SATINE Premium Uhr Rotgold, Diamant Inlay

LA MINI D DE DIOR Uhr SATINE Premium Gold, Diamond Inlay

La D de Dior Serie von hochwertigen Manuskripten für das Uhrendesign

LA MINI D DE DIOR Uhr SATINE Premium Edelstahl, Diamant und graues Perlmutt

LA MINI D DE DIOR Uhr SATINE Premium Edelstahl, Diamant und rosa Perlmutt
LA MINI D DE DIOR Uhr SATINE Premium Edelstahl, Diamant und weißes Perlmutt

La D de Dior Serie von hochwertigen Manuskripten für das Uhrendesign

LA D DE DIOR SATINE Premium-Uhr 25 mm Edelstahl, Diamant und weißes Perlmutt

LA D DE DIOR SATINE Premium Uhr 25mm Stahl, Diamant und Schwarzes Perlmutt
   Die La D de Dior Satine-Uhr ist in Versionen mit 19 mm und 25 mm Durchmesser und in fünf Ausführungen erhältlich. Sie verfügt über ein Stahlarmband, ein Perlmuttzifferblatt in verschiedenen Farbtönen und eine mit Diamanten besetzte Lünette sowie zwei weitere 19 mm Durchmesser Die Uhr wird durch ein Armband aus Gold oder Roségold, ein Zifferblatt aus gebürstetem Gold und eine mit Diamanten besetzte Lünette ergänzt.