Cartier International Polo Challenge: Goldene Herbstlandung in China

Die Bewegung des Königs, der königliche Stil – seit den 1980er Jahren sind die Hall-Level-Marke Cartier und Polo seit fast 30 Jahren in Kontakt. Im Oktober wird das Cartier International Polo Tournament eine neue Reise in Peking antreten, die es nach dem britischen Windsor Palace in St. Moritz (Schweiz) und Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) zu einem neuen Stopp für die weltbesten Polo-Eliten macht. Beim Cartier International Polo-Turnier 2005 wurde Königin Elizabeth II. Von Großbritannien mit dem ‚Coronation Cup‘ ausgezeichnet.
    Zu dieser Zeit wird das Cartier International Polo Tournament im Beijing Tangren Polo Club feierlich eröffnet, das den chinesischen Fans die Noblesse und Leidenschaft des „King of Movement“ perfekt präsentiert und die Ehre und Eleganz des gesellschaftlichen Festes vermittelt.
British Station: eine einzigartige königliche Linie
    Das Cartier International Polo Tournament begann 1985 und wurde von Cartier und dem British Guards Polo Club im Windsor Palace mitbegründet. Als Geburtsort des modernen Polos hat die britische Oberschicht, einschließlich der königlichen Familie, dem Sport viel Enthusiasmus gewidmet. Jedes der Cartier International Polo-Spiele in Windsor wird nicht nur den Gründer und derzeitigen Vorsitzenden des Royal Forest Polo Club, Prinz Philip, sondern auch die Königin Elizabeth II. Und andere königliche Mitglieder begrüßen. Prinz Charles und Prinz Harry, die seit dem Wasserlassen Polo trainieren, haben als Mitglied des walisischen Teams gespielt und persönlich gespielt. Als wichtigstes gesellschaftliches Ereignis des Jahres in Großbritannien hat dieses Ereignis viele Prominente angezogen, darunter Angelina Jolie, Elton John, Pierce Brosnan und Cate Blanchett.
Im Jahr 2003 nahm Prince Harry am Cartier International Polo Tournament teil
Schweizer Bahnhof: ein mutiges und innovatives Abenteuer
    1986 brachte Cartier das internationale Polospiel in den Schweizer Ferienort St. Moritz. Als Austragungsort der beiden Olympischen Winterspiele ist St. Moritz im Winter sehr kalt. Von Dezember bis Mai eines jeden Jahres tritt der weite St. Moritzersee in die Vereisungsperiode ein und die dicke Eisfläche wird zum Austragungsort des Cartier International Polo Tournament. Dieses abenteuerliche Schneespiel ist bekannt für seine völlig andere Spielumgebung. Jedes Jahr kommen mehr als 20.000 Menschen, um die Nahansicht des visuellen Festes zu bewundern, das durch die Zusammenarbeit zwischen den Menschen und dem weißen Schnee hervorgerufen wird. Es ist Cartiers beispiellose Initiative, die dem traditionellen Polosport neues Blut verleiht und einen neuen Meilenstein setzt.
Dubai Station: ein luxuriöses Fest des Stils
    Im neuen Jahrhundert hat sich das Territorium des Cartier International Polo Tournament erneut erweitert. Der Nahe Osten ist seit jeher von der Liebe zum Polo erfüllt. Im März 2006 wurde auf Empfehlung des Dubai Chief, des Vizepräsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate und des Premierministers Mohammed und seiner Frau, Prinzessin Haya, Cartier Dongdu Bay Pearl Dubai, im Nahen Osten der Riese Ali Ali Wüsten-Palm-Polo-Komplex (Desert Palm Polo Complex) ) Startete ein exotisches Cartier-Graspolo-Match. Die exquisiten Ereignisse von Eleganz, Eleganz und Leidenschaft machen die Mitglieder der königlichen Familie des Nahen Ostens zu einem besonderen Anziehungspunkt.
China Station: Eine neue Reise für den König
    2012 wird das Cartier International Polo Tournament erneut in östlicher Richtung stattfinden und sich mit dem Yulin Army Polo Club und dem Tangren Polo Club in Peking zusammenschließen. Dieses Mal wird Cartier dem einzigartigen königlichen Stil und edlen Lebensstil treu bleiben, die weltbesten Partner und Polo-Eliten zusammenbringen und ein wunderbares Sportereignis für China sowie ein edles und elegantes gesellschaftliches Fest anbieten.
    Anlässlich des goldenen Herbstes lädt Sie die ‚Cartier International Polo Challenge (China) 2012‘ ein, vor Ort zu sein, den königlichen Charme zu genießen und gemeinsam mit uns den Stil des Königs zu spüren.