Omega Sea Horse Series 300m-Tauchtisch zum 25-jährigen Jubiläum

Seit 1993 hat die Omega Hippocampus 300m mit ihrer legendären Geschichte viele Uhrenliebhaber. Zu dieser Zeit verkündete diese Uhr Omegas starke Rückkehr im Bereich der Herstellung von Taucheruhren mit ihrem hervorragenden Design und ihrer professionellen Taucherleistung, und die Marke begann ihre langfristige Zusammenarbeit mit James Bond. 25 Jahre später brachte Omega die neue 300-Meter-Taucheruhr Seahorse auf den Markt, eine großartige Leistung für den Hippocampus.

   Im Jahr 2018 revolutionierte Omegas neue 300-Meter-Taucheruhr Hippocampus das Design des Prototyps von 1993 und bot bis zu 14 reichhaltige Uhrenoptionen, von denen 6 aus Edelstahl und 8 aus Edelstahl bestanden Gemischte Materialien aus Edelstahl und K-Gold.

   Das Uhrengehäuse wurde auf einen Durchmesser von 42 mm aufgerüstet und ist mit einem Omega 8800 für das Observatory-Uhrwerk ausgestattet, das für überragende Präzision, Leistung und antimagnetische Leistung sorgt.

   Das Design der Uhr ist ebenfalls völlig neu. Die ikonische Tauchlünette besteht aus Keramik mit einer Tauchskala oder Omega Ceragold®-Technologie oder einer weißen Emaille für lang anhaltende Reinheit.

   Die Uhr verfügt über ein schwarzes, blaues oder PVD-verchromtes Keramikzifferblatt und die Lasergravurtechnik präsentiert das beliebte Wellenmuster der ersten Hippocampus 300m Taucheruhr.

   Die Stundenskala auf dem Zifferblatt ist neu aufgerüstet und mit einer Super-LumiNova-Leuchtbeschichtung versehen. Das Kalenderfenster ist auf die 6-Uhr-Position eingestellt. Der hohle Zeiger ist in drei Formen hergestellt (18 Karat Gold, Blau oder Chrom) und es gibt auch geringfügige Anpassungen im Design. Ich glaube, dass die Hippocampus-Uhrenliebhaber dieses Detail definitiv bemerken werden.

   Das Helium-Auslassventil war schon immer eines der Merkmale der Omega Hippocampus 300m Taucheruhr. Die neue Uhr hat das Heliumventil in eine konische Form gebracht und nutzt die patentierte Omega-Technologie, damit der Träger das Helium unter Wasser von der Uhr entfernen kann.
   Das gewellte Randdesign auf der Rückseite der Uhr ist ebenso auffällig. Durch den Saphirglasboden ist die Betriebsbereitschaft der vom Eidgenössischen Institut für Metrologie (METAS) strikt zugelassenen Omega-to-臻-Observatorium-Bewegung deutlich zu erkennen.
   Die neue Uhr verfügt über ein klassisches Stahlarmband oder ein integriertes Kautschukarmband in Schwarz und Blau. Das Metallarmband ist ergonomisch geformt, um enger am Gehäuse befestigt zu werden. Die patentierte Push-Pull-Schnalle des Omega erleichtert dem Taucher das Einstellen.
Omega Hippocampus Serie 300 Meter Taucheruhr Titan 钽 Limited Edition Uhr
   Als 1993 die erste 300-Meter-Profi-Taucheruhr für den Hippocampus auf den Markt kam, brachte Omega das Grundmetall kreativ ein. Die Farbe des Basismetalls entspricht den innovativen Designdetails der Uhr, einschließlich des Helium-Auslassventils, der durch Drücken und Ziehen einstellbaren Schnalle und anderer Designs für professionelles Tauchen.

   Zum 25-jährigen Jubiläum der Hippocampus 300m Taucheruhr hat Omega das Grundmetall erneut in das Uhrendesign integriert, um diese einzigartige Hippocampus 300m Taucheruhr aus Titan in limitierter Auflage herzustellen, die weltweit auf 2.500 Stück limitiert ist.
   Das Gehäuse der limitierten Uhr ist ebenfalls 42 mm groß und verfügt über ein neues Design mit einem konischen Heliumventil, einem gewellten Rand am Rücken und einem integrierten Armband.
   Einzigartig ist, dass das mittlere Glied der Tauchlünette und des Armbandes dieses Zeitmessers aus unedlem Metall besteht, während das matte Gehäuse und andere Teile des Armbandes aus sekundärem Titan bestehen und der blaugraue Ton des unedlen Metalls Die Farbe des sekundären Titanmetalls bildet einen subtilen Kontrast. Die Krone, die Tauchlünette und das Helium-Auslassventil bestehen aus Sedna® 18 Karat Gold. Darüber hinaus wird Sedna® 18K Gold auch im Mittelgliedbereich des Zeigers und des Armbands verwendet.

   Das Omega Hippocampus-Motiv befindet sich auf der transparenten Rückseite der Uhr und unterstreicht die tiefen Wurzeln der Omega Seamaster-Serie und des Tauchens. Durch den Saphirglasboden wird die Betriebsschönheit des Omega 8806 für das Observatory-Uhrwerk voll demonstriert. Die gesamte Uhr und das Uhrwerk werden durch die hohen Standards der Uhrenindustrie verbessert, die vom Eidgenössischen Institut für Metrologie (METAS) für hervorragende Präzision, Leistung und antimagnetische Eigenschaften anerkannt wurden.